Fettwegspritze oder auch Injektions-Lipolyse

- umschriebene Fettpolster für immer auflösen

Dr. Verena M. Schädlich ist Mitglied im NETZWERK Lipolyse, einem internationalen Zusammenschluss

von Ärzten, die diese ästhetische Therapie entwickelt und standardisiert haben.

 

Was ist die Fettwegspritze/ Injektions-Lipolyse?

 

Die Injektions-Lipolyse – in der Öffentlichkeit auch als Fettwegspritze bekannt – ist eine Behandlung, die durch die Injektion eines speziellen Wirkstoffes ein Abschmelzen von Fett in umschriebenen

Körperarealen bewirkt. Die Injektionslösung wird in die zu behandelnden Bereiche injiziert, die Fettzellen nehmen die ölhaltige Lösung in sich auf, vergrößern damit ihr Volumen, bis es schließlich zu einem Platzen der Fettzellen, ähnlich einem Luftballon, kommt. Das dadurch freigewordene Fett wird darauf hin vom Lymphsystem über Leber und Nieren ausgeschieden.

 

Ist die Fettwegspritze/ Injektions-Lipolyse für jeden geeignet?

 

Hier ganz klares "Nein". Die Injektions-Lipolyse dient dem Abschmelzen umschriebener, kleinerer Fettpolster, die sowohl durch eine Ernährungsumstellung, als auch mit Sport nicht zu beseitigen sind. Die Injektions-Lipolyse ist keinesfalls zur Gewichtsabnahme geeignet. 

Der Behandlungserfolg hängt sehr stark von der Konsistenz der behandelten Fettpolster ab, dabei gilt je weicher, desto besser kann der erreichbare Effekt werden. Ca. 80 % der behandelten Patienten sind mit der Behandlung sehr zufrieden.

Bei einem geringen Teil der Patienten (ca. 5%) zeigt sich wenig bis keine Reaktion. Warum dies so ist, wird derzeit von den NETZWERK - Ärzten untersucht.

 

Wann wirkt die Fettwegspritze/ Lipolyse-Behandlung?

 

Die Wirkung der Fettweg-Spritze setzt bereits nach knapp 2 Wochen ein, den Höhepunkt erreicht der Abschmelzvorgang nach etwa 6 - 8 Wochen. Nach diesem Zeitraum sind ggfs. weitere Behandlungen möglich.

Welche Bereiche sind für eine Behandlung mit der Fettwegspritze geeignet?

 

Gesicht 

  • Doppelkinn 

  • Hängebäckchen/ Wangenbereich

Körper

  • Hüften ("Love Handles")

  • Ober-/ Unterbauch

  • Reiterhosen

  • Oberschenkel

  • unteres Gesäß ("Po-Banane")

  • Gynäkomastie bei Männern

  • Fettansammlungen Achselfalte/ BH-Bereich

  • Oberarme ("Winke-Arme")

  • Fettpolster oberhalb des Knies

  • Rückenpartie ("Tannenbaum-Phänomen")

Wie viele Behandlungen sind bei der Fettwegspritze notwendig?

 

Um ein optimales Ergebnis zu erzielen, sind meist zwischen 1-4 Behandlungen notwendig.

Die Bereiche sind dabei unterschiedlich schnell in ihrem Ansprechen auf die Behandlung und individuell sehr unterschiedlich.

Welche Nebenwirkungen hat die Fettwegspritze?

Tatsächlich kommt es nach einer Injektion zu einem vorübergehende brennenden Gefühl im Behandlungsbereich und in der Folge zu einer lokalen leichten Entzündungsreaktion (wichtig für die Gewebestraffung) im Behandlungsareal.

Der Bereich nimmt in den ersten Tagen an Größe zu und beim Betasten ist teilweise ein Druckschmerz spürbar. Darüber hinaus kann es zu harmlosen Hämatomen und milden Verhärtungen in der Tiefe kommen, welche folgenlos abheilen.

Was ist nach der Behandlung mit der Fettwegspritze zu beachten?

 

Man sollte sich für etwa 2 Tage etwas schonen und auf Sonne, Sauna, Solarium, Sport, Alkohol und Zigaretten verzichten. Bequeme, lockere Kleidung ist für die ersten Tage je nach behandelten Areal anzuraten.

 

Wann wird keine Behandlung mit der Fettwegspritze durchgeführt?

Grundsätzlich führen wir in unserer Praxis keine Behandlungen während einer Schwangerschaft oder Stillzeit, sowie bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahrendurch. Auch größere Fettansammlungen eignen sich leider nicht für eine Behandlung mit der Fettweg-Spritze.

Eine Soja-Allergie stellt keine Kontraindikation für die Behandlung dar. 

Was kostet eine Behandlung mit der Fettwegspritze?

Je nach Größe des Areals und Menge des benötigten Materials kostet die Lipolyse Behandlung ab 150 Euro.*

* alle Preise werden nach der GOÄ berechnet und enthalten 19% Umsatzsteuer

vv_edited.jpg
F0CD24C1-A9C4-4427-8F17-BAAE805A0618_edited.jpg